Nächster Kurs:  4.5.2019

Blessingway


Ein Blessingway - Weg der guten Wünsche - ist eine Feier des ganz bewussten Übergangs von der schwangeren Frau zur Mutter. Ursprünglich von den Navajo aus Nordamerika stammend, in den 70er Jahren von Hebammen übernommen ist es ein Pendant zur klassischen Babyparty. Hierbei stehst du als werdende Mutter im Mittelpunkt. Du wählst aus, welche Frauen du um dich haben möchtest, um diese riesige Veränderung in deinem Leben zu sehen, zu schätzen und zu feiern. Gleichzeitig lernen sich alle Frauen, die dir wichtig sind gegenseitig kennen. Wir knüpfen ein Netzwerk der emotionalen und ganz praktischen Unterstützung.

Bei deinem Blessingway kannst du,

  • diesen einmaligen Zeitpunkt in deinem Leben ganz bewusst feiern und genießen
  • ganz aktiv Einfluss darauf nehmen, wie die Feier gestaltet wird, um deine Wünsche und Vorstellungen wahr werden zu lassen
  • es zulassen und genießen dir selbst das Geschenk zu machen, dich umsorgen und feiern zu lassen für den Menschen, der du bist, und dich vorbereiten auf das, was als Mutter auf dich zukommt
  • Kraft sammeln, dich verwöhnen lassen dein Netz von unterstützenden Frauen zusammen bringen
  • die Wünsche der anwesenden Frauen für dich und dein Baby empfangen
  • gemeinsam feiern, Spaß haben und den Moment auskosten
  • die emotionale Verbindung von dir und deinen engsten Vertrauten vertiefen.
  • Sorgen und Ängste loslassen, dich innerlich auf die Geburt und Mutterschaft vorbereiten

Wenn du ein Blessingway erleben möchtest - oder einer Frau, die du kennst, schenken möchtest - sprich mich gern an und wir finden eine individuelle Lösung. Tel. 040 94 77 60 33

Kosten:

Es gibt zwei mögliche Optionen, die sich nach Dauer und deinen Wünschen richten:

"My Blessingway" ca. 2 bis 2,5 Stunden (auch prima machbar Wochentags am Abend): 150 bis 180 Euro Ein Gedanke: Es ist möglich, sich von deinen Lieben anstelle von Mitbringseln einen kleinen Beitrag zum Abend zu wünschen.

"My special Blessingway", der länger als 2,5 Stunden dauert, dessen Dauer und Inhalte wir umfassend und individuell planen und vorab einen Festpreis verinbaren. (für eine ungefähre Idee: nach den ersten 2,5 Stunden berechne ich 60 Euro pro Stunde.)

In den Kosten enthalten sind:
  • ein telefonisches Vorgespräch, bei dem wir den Ablauf des Blessingways nach deinen Vorstellungen planen
  • ca. 20 Minuten vor Beginn deines Blessingways bin ich vor Ort für letzte Absprachen und Vorbereitungen
  • Ich führe durch den Abend, so dass du und deine Lieben euch einfach entspannen und mitmachen könnt
  • Materialien z.B. für Wünschearmbänder für Dich und Dein Baby, die Basis für Blumenkränze, und einige Überraschugen für Euch
  • Wenn gewünscht: Anleitung Eurer speziellen Tiefenentspannung
  • eine Vorlage für Deine Einladung zum Blessingway
  • wenn Bedarf besteht, bringe ich weiche Yogamatten und Kissen mit
  • eine feierliche Raumdekoration
  • kleine leichte Snacks für zwischendurch
  • mein Anfahrtweg: im Umkreis von 8 Kilometern ist der Fahrtweg im Preis inbegriffen, bei einer weitren Anfahrt kommt ggf. die gängige Kilometerpauschale hinzu.


  • Ein Beispiel: Annas Blessingway


    "Ich hatte gar keine bestimmte Erwartung und habe mich einfach darauf eingelassen. Und es war viel besser als das, was ich mir vorgestellt habe. Vor allen Dingen war es so schön, mir überhaupt diesen Raum zu nehmen. Mein Freund war so bewegt, als er die Fotos gesehen hat, weil er gesagt hat, "Wahnsinn, wie du strahlst!" Ich hab auch gemerkt, mir tut das richtig gut, mir das zu gönnen. Auch das meine Freundinnen da waren, dass alle zugesagt haben und gesagt haben, klar, wir machen das mit dir, egal was da genau passiert - denn das wusste ja keine so genau. Aber alle haben gesagt, du wünschst dir das und dann machen wir das, ganz selbstverständlich.

    Besonders die Gedichte und das Armband waren so schön. Das, was jede einzelne zu mir gesagt hat, hat mich tief berührt. Was ich jeder einzelnen bedeute, war einfach wunderschön zu hören. Das Tempo des Abends war gut, mit richtig viel Zeit für alles. Und da ist dann eine richtige Tiefe entstanden. Auch das Aufstehen und Singen hat so gut getan. Besonders schön war es, als wir alle so vor uns hin gearbeitet haben - die Kränze zu binden, mir die Haare bürsten zu lassen, massiert zu werden, das Hennatattoo auf dem Bauch von allen. Meine Freundin meinte, sie hat es voll genossen. Für sie war das toll zu sehen, überhaupt, dass es soetwas gibt, dass das Mutter-werden gefeiert wird. Sie war super begeistert. Eine andere Freundin, die ich noch gar nicht so lange kenne, da war ich wirklich erstaunt und dachte, wow, was sie für Sachen über mich gesagt hat. Das hat mich wirklich erstaunt und ich hatte Tränen in den Augen - das sie mich so sieht! Und so warmherzig und so ehrlich. Ach ich glaub´ allen hat es gefallen, alle waren so bewegt und dabei. Schon am Anfang, als wir in der Küche standen. Wichtig war mir auch, das nun auch meine Freundinnen, die kein Kind haben, vielleicht mehr das Gefühl haben, dass ich es schön finde, wenn sie zu mir kommen, wenn das Kind da ist. Damit ich keine Sorge haben muss, dass sie sich vielleicht abwenden. Ich brauche das auch, da die Nähe zu haben, und dass die Freundinnen bleiben, mit denen ich auch einfach mein Leben hab. Das war eben auch meine Angst, dass sich die ohne Kinder von mir abwenden und ich mich mit den "nur-Kind-Themen" auch einfach langweile.

    Insgesamt glaube ich, der Abend hat mit allen etwas gemacht. Eine Freundin schrieb mir: Es war so ein toller Abend und ich hoffe, du hast es ebenso genossen wie ich." Und das hat auch ganz persönliche Themen angestoßen und ganz positiv bewegt. Das war einfach super. Und auch wenn mal eine Situation war, in der etwas nicht ganz lief wie geplant, das ist einfach eine Qualität, die du (Nina) hast, auch auszuhalten, wie die Dinge sich entwickeln. Und man neigt dazu, wenn es irgendwie anders läuft, da rein zu gehen und dann irgendwie etwas zu machen. Und es ist eine Qualität, das Dinge so sein dürfen und das ist dann auch gut. Es ist schon auch eine Gabe von dir, diese Ruhe zu genießen oder wenn einen Moment Unruhe da ist, einfach die Gruppe machen zu lassen. Das ist super schwer, aber das hat den Abend ausgemacht. Das war gut geplant, aber nicht kontrolliert, jetzt machen wir dies, dann dies, dann dies, sondern es entwickelt sich. Und dadurch hat es eine ganz große Tiefe bekommen.

    Ich bin total froh, dass ich das gemacht hab. Ich würde das jeder Frau empfehlen. Das Schönste war, mir bewusst diesen Abend geschenkt zu haben. Allein das Planen für mich, diesen Abend, dass meine Mädels kommen und mit mir feiern. Dass ich mir das erlaube und mir das gönne und meinem Baby ganz bewusst sage, ja du kommst jetzt auf die Welt und ich bin für dich da. Und auch das Gemeinschaftliche: auch das mit diesem Baum (eine Telefonkette) - nun muss ich da jetzt keine WhatsApp Gruppe gründen, damit dann alle bescheid wissen. Und so hat sich das dann einfach geklärt. Und auch Verantwortung abzugeben, das tut einfach gut.

    Ich würde diesen Abend auch Nicht-Schwangeren empfehlen. Weil das einfach für Frauen so nährend ist. Ich hab den Abend danach echt viel geweint, weil ich dachte, das war so schön. Das ist einfach so eine tolle Energie. Wenn Frauen zusammenkommen und soetwas feiern. Das muss es viel mehr geben. Man feiert auch, was man alles schafft und in sich hat. Und die schönen Worte zu hören und das singen - das hätte ich gar nicht gedacht - das baut so auf und gibt so viel Kraft. Ich find wirklich, das ist bestimmt für jede Frau gut.

    Und von dir (Nina) habe ich mich so gut versorgt gefühlt, du hast alles drum herum besorgt, Blumen, alles für die Kränze mitgebracht, den ganzen Raum gestaltet mit deinen Matten, den Kissen, unserer schönen Mitte im Kreis, die Kerzen, es war alles so stimmig und professionell. Man merkt den Aufwand und die Liebe zum Detail. Da war nichts durcheinander, das war so stimmig. Das hat richtig gut dazu gepasst, so feierlich und das schafft Klarheit und bringt klare Strukturen. Es fällt einem vielleicht gar nicht so auf, aber unbewusst schwingt das doch mit.

    Das hat uns allen richtig gut getan, so zusammen zu sein. Das hat einfach so eine gute Energie gegeben.(lacht) Ich bin nicht vor halb vier einschlafen, weil ich so aufgeregt war, weil es so eine Power gegeben hat. Da werden einfach so viele Sachen angeregt. Das fand ich so schön. Das war so gut, so super energievoll. Dass dieser Abend, so wie er war, stattgefunden hat. Das hat alle bewegt. Das hat mit allen etwas gemacht. Dass es so etwas Schönes gibt!"